Delenda Pompeji – dagegen möchte man ankämpfen

Das Pompeji Festival soll ab dem nächsten Sommer mit Opern-/Ballettaufführungen und Konzerten Besucher aus aller Welt in die weltberühmte Ausgrabungsstätte nach Kampanien locken. Am Pompeji Festival sollen Größen wie Andrea Bocelli, Placido Domingo, Roberto Alagna, Angela Gheorghiu im den nächsten Jahre auf der Bühne stehen und die Kunden in dieser einmaligen historischen Atmosphäre in den Bann ziehen. Zukünftig sollen auch TOP Konzerte von internationalen Musikstars wie Elton John und Paul McCartney die Massen anlocken.

Italien kämpft seit längerem um den Erhalt der Ausgrabungsstätte Pompeji und steht immer wieder negativ in den Schlagzeilen . Es fallen immer wieder Wände zusammen trotz Restaurierung oder es werden historische Teile Pompeji einfach entwendet. Die Restaurierung kommt immer wieder ins Stocken. Verstrickungen beteiligter Firmen mit der Mafia und Klagen gegen Ausschreibungen hatten die Restaurierung immer wieder verzögert. Für jeden gemeldeten Schaden gebe es weitere zehn Neue. Je länger es dauert , desto mehr Schäden gibt es in Pompeji und das UNESCO Weltkulturerbe kann nicht mehr grettet werden.  Seit dem Jahre 2010 sind starke Schäden an mehr als einem Dutzend Gebäuden aufgetreten. Für gesamte Restaurierung wurden insgesamt 105 Millionen Euro bereitgestellt, davon 78 Millionen Euro aus dem Regionalentwicklungsfonds der EU.