Aktuelle Tipps für eine erfolgreiche Mietwagen Buchung in Kampanien

Die große Frage ist immer wieder in Anfragen als auch im Reisebüro, ob man vor Ort oder von Zuhause aus den Mietwagen in Kampanien buchen sollte. Was es für vor Und nachteile gibt , erklärt dieser Artikel Ihnen vielleicht hier ausführlicher.

Der Kunde selber möchte sparen – wir können es verstehen – nur sollte man immer bedenken, es gibt Stolperfallen, die einem erst gar nicht auffallen und nachher extra teuer werden. Deswegen hier unsere Informationen zu einer erfolgreichen und kostengünstigen Buchung eines Mietwagens.

Im Laufe der Jahre ist die Einstellung vieler Kunden : Eine Direktbuchung vor Ort bringt massive Preisvorteile. Anfänglich kann das manchmal so wirken – leider ist diesem nicht so. Die Tricks der Vermieter sind vielfältig und nicht auf den ersten Blick erkennbar – deswegen hier eine Sammlung der Punkte, wo Vermieter versteckt Sie über das Ohr ziehen können:

Tipp 1: Mietwagen Preise
Wer einen Mietwagen vor Ort anfragt oder bucht, wir entweder merken, der Preis ist erheblich teurer als über eine Buchung in Deutschland oder Sie ist günstig , weil ein paar Fallen eingebaut sind. Ein vermeintliches Schnäppchen erweist sich meisten nicht als Preisvorteil, weil die Bedingungen anders sind oder das Risiko für den Kunden meisten höher ist. Gerade beim Preis wird viel geschummelt.

Wo kann hier geschummelt werden ?
Schummeltrick 1: die Tankregelungen: Im Markt werden verschiedenste Tankregelungen bei einer Mietwagenbuchung angeboten : Voll / Voll bzw. Voll / Leer.
Wählen Sie, wenn möglich, die Voll/Voll Regelungen – damit erhalten Sie einen vollen Tank bei Abholung und geben diesen bei Abgabe vier voll ab. Bei der Regelung Voll / Leer entstehen versteckt und überhöhte Gebühren für die Tankfüllung un den Service , den Sie dann extra Zahlen und in der Summer teurer werden lässt als wenn Sie die Voll / Voll Tankregelung genommen hätten. Wenn Sie direkt vor Ort buchen, könnte es sein, es wird Ihnen nur die teurere Regelung angeboten. Zuhause könnten Sie schnell und einfach selber nachvollziehen, welche Regelungen werden angeboten und welche ist günstiger für mich. Die Auswahl ist hier auch deutlich höher als Vor Ort .

Tipp 2  Versicherungen:
Gerade das Thema Versicherung ist ein Thema bei Kunden. Sie haben gebucht und landen am Flughafenschafter des Vermieters und man möchte Ihnen alle möglichen Versicherungen andrehen – egal ob Sie diese schon haben oder nicht. Leider ein leidiges Thema. Warum passiert das immer wieder ? Ganz einfach : Mit diesen Versicherung wird viel Geld gemacht. Der Preis eines Mietwagens macht in der Gesamtsumme macht viel – je nach dem welche Versicherung der Kunde auswählt: Haftplicht bis 500.000 oder 1 Million Euro / Vollkasko, Vollkasko ohne Selbstbeteiligung oder mit Selbstbeteiligung. Bedenken Sie immer : Lokale Vermieter haben italienische Versicherungen, die sich zu deutschen Versicherungen deutlich im Preis unterscheiden und auch das Risiko anders gewertet wird. Der Preis der Lokalen Versicherung für die gleiche Versicherung, die man in Deutschland dazubuchen kann, erweist sich als deutlich teurer.

Unser Tipp immer : Wir empfehlen Ihnen immer Vollkasko ohne Selbstbeteiligung oder Vollkasko mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung. In Süditalien kann Ihnen ein Schaden viel kosten – wenn Sie nicht Vollkasko versichert sind – egal ob ein Kratzer oder großer Schaden.

In Deutschland sind Haftplflichtversicherungen mit 7,5 Mio. Euro pro Person bzw. 1,2 Mio. Euro für Sachschäden üblich. Im Ausland meistens um die 500.000 Euro in Italien. Unbedingt auf mindestens eine Million aufstocken.
– Inkludierte Leistungen: Hier sollte man besonders bei lokalen Anbietern achten : Sind wirklich zu dem Preis auch alle Kilometer inklusive oder werden die nach gefahrenen Kilometer berechnet. Ist die Klimaanlage im Auto vorhanden ? Besonders in Süditalien kann es gut heiß werden – da macht ein Auto ohne Klimaanlage keinen Spaß.
– extra Gebühren : Bei lokalen Vermietern vor Ort sollte man auf extra Gebühren achten – extra Gebühren bei Strafzetteln , extra Gebühren bei Reparaturen extra. Alle Verträge genau lesen ( falls möglich – da einige sogar die Verträge nur in Landessprache vorlegen ) und selber später bestimmen, ob hier nicht eine Buchung in Deutschland nicht besser wäre.
– Einweggebühren: Wenn man einen Mietwagen nicht bei der gleichen Station abgibt, wird eine sogenannte Einweggebühr fällig. Diese findet man immer in den AGB´s der Mietwagenfirmen. Diese variieren von Vermieter zu Vermieter – achten Sie genau auf überhöhte Einweggebühren.